23.10.20: Corona-Update des TTVN:
Risikogebiet ab sofort Grund für Spielabsage

TTVN-Präsidium beschließt: Ergänzend zur Wettspielordnung (WO) G 6.1 wird ein Mannschaftskampf auf Antrag abgesetzt, wenn mindestens einer der beiden beteiligten Vereine aus einem bestehenden „Risikogebiet“ stammt.

Der Antrag kann sowohl vom Heim- als auch Gastverein an den zuständigen Spielleiter gestellt werden. Details siehe Beschluss unter https://bit.ly/2Tigbec

Neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen (gültig seit heute, 23.10.2020): Keine
gravierenden Veränderungen für den Sport (Ausnahme Zuschauer) https://bit.ly/3jnnvQc


22.10.20: 1. Vorsitzender zum Spielbetrieb im TTKV Celle

 

"Der Punktspielbetrieb im TTKV Celle e.V. kann natürlich unter den jeweils vorgegebenen Hygienebestimmungen für die einzelnen Sportstätten weiterhin stattfinden.

 

Auf den höheren Ebenen kann es ggfs. anders aussehen , hier verweise ich auf den heutigen Brief des TTVN-Präsidiums, den Ihr Alle erhalten habt.

Natürlich haben wir Verständnis dafür, dass es Spieler(innen) gibt, die in dieser Zeit lieber nicht spielen möchten. In Bestbesetzung immer antreten wird sicherlich für viele Mannschaften schwierig.

Kreismeisterschaften und Bezirksmeisterschaften sind in allen Bereichen abgesagt, wahrscheinlich wird es auch noch die Landesmeisterschaften treffen.

 

Wir vom Kreisverband können auch rein rechtlich nicht den Punktspielbetrieb absagen, diese Entscheidung muss, nach der aktuellen Wettspielordnung, das TTVN Präsidium treffen. Ein wenig Hoffung besteht ja noch , dass der Kreis Celle weiterhin kein Risikogebiet wird und wir zunächst einmal die Herbstserie durchbekommen.

 

Wir bitten Euch weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, damit wir weiter unseren schönen Sport betreiben können."


20.10.20: Absage der Bezirksmeisterschaften im Seniorenbereich

Der geschäftsführende Vorstand des TTBV Lüneburg hat gestern während einer Telefonkonferenz beschlossen, die Bezirksmeisterschaften der Senioren 2020 abzusagen. Aufgrund der steigenden Coronafälle in einigen unserer Kreisverbände, macht eine solche Veranstaltung keinen Sinn.

 

Gleichwohl finden die LIM der Senioren Ende Februar bzw. Mitte März statt. Meldungen (mit kompletter Adresse und Kontaktdaten) nehme ich bis zum 31.12.2020 entgegen. Die jeweils 6 Spieler mit dem höchsten QTTR-Wert (Stand Mitte Dezember 2020) je Altersklasse werde ich dann für die LIM der Senioren nominieren. Meldungen, die nach dem 31.12.2020 bei mir eingehen werde ich nicht mehr berücksichtigen.


20.09.20: Absage der Kreismeisterschaften im Erwachsenenbereich

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

damit Ihr Planungssicherheit habt waren wir uns im Sportausschuss  einig in diesem Jahr die Kreismeisterschaften für Damen und Herren abzusagen. Durch die entsprechenden Auflagen, die wahrscheinlich geringe Teilnehmerzahl (da nur Einzel gespielt werden kann), rechnet sich das Ganze für den Veranstalter und auch für die Teilnehmer(innen) nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass auf Bezirksebene die Meisterschaften für Damen und Herren und Senioren abgesagt werden ist sehr hoch. Falls doch etwas stattfindet machen wir uns Gedanken um die Nominierung.

Auf Jugendebene soll es alle Veranstaltungen geben und es wäre schön wenn jemand eine Halle für unsere Kreismeisterschaften der Jugend hat. Meldungen bitte direkt an Ronny Quasdorf !


25.08.20: Neue Senioren-Altersklassen

Beschluss Ressort WO/AB: Anpassung Altersklassen Landesindividualmeisterschaften Senioren

 

 

Nachdem beim letzten Bundestag die Erweiterung der Deutschen Senioren-Individualmeisterschaften um die Seniorenklassen 45, 55 und 85 beschlossen worden ist, benötigt der TTVN im Turnierprogramm seiner Senioren-Landesindividualmeister-schaften ebenfalls diese Klassen, damit in ihnen die TTVN-Teilnehmer an den Deutschen Individualmeisterschaften der Senioren ermittelt werden können.

Die hierfür erforderliche Anpassung der Durchführungsbestimmungen für die Landesindividualmeisterschaften wurde nun vorgenommen und tritt zum 01.09.2020 in Kraft. Der entsprechende Beschluss des TTVN-Ressorts WO/AB kann hier eingesehen werden.


Update 25.09.20: Protokolle der Vorstandssitzung und des Kreistages 2020 und Bericht des 1. Vorsitzenden zum Kreistag 2020 sowie Protokoll des Kreisjugendtages im Downloadbereich verfügbar

Der diesjährige Bericht unseres 1.Vorsitzenden des TTKV Celle ist ab sofort hier nachzulesen.

Das Protokoll vom Kreistag 2020 und das Protokoll der Vorstandssitzung vom gleichen Tag ebenfalls zum Nachlesen. Das Protokoll des Kreisjugendtages steht ebenfalls zur Verfügung.


30.06.20: Kreistag 2020

Wolfgang Schmitz als 1.Vorsitzender bestätigt

Zu einer nicht ganz alltäglichen Arbeitstagung fanden sich die Abteilungsleiter bzw. Delegierten der heimischen Tischtennisvereine im Clubhaus des TuS Celle ein. Um die allseits bekannten Corona-Vorgaben entsprechend einhalten zu können, wurde die Teilnehmerzahl im Vorfeld auf einen Vertreter pro Verein begrenzt.

 

Der Staffelleiter Rolf Büsching nahm zunächst die Ehrungen der Staffelsieger vor. Ausschlaggebend war hierbei der Tabellenstand vom 13.März 2020, da dieser nach Abbruch der Punktspielserie als Abschlusstabelle gewertet wurde:

 

VfL Westercelle III (Bezirksklasse Celle), MTV Oldendorf III (Kreisliga), TuS Bergen III (1.Kreisklasse), TuS Bröckel (2.Kreisklasse), SV Altencelle II (3.Kreisklasse),

VfL Westercelle V (4.Kreisklasse), SV Walle (5.Kreisklasse), VfL Westercelle VI (6.Kreisklasse).

 

In seinem Jahresbericht zog der 1.Vorsitzende des TTKV Celle Wolfgang Schmitz ein etwas anderes Resümee über die vergangene Spielserie. Durch die frühzeitige Aussetzung des Spielbetriebes gab es zahlreiche Spekulationen über Auf- und Abstiegsregelungen, auf die

Schmitz an dieser Stelle nicht erneut eingehen wollte. Auf höherer Spielebene in Niedersachsen wurden bislang alle Härtefallentscheidungen vor dem Sportgericht negativ beschieden. Auf den Kreisverband hat der Spielabbruch kaum Auswirkungen, da versucht wird, den Wünschen der Vereine möglichst entgegenzukommen.

 

Aus sportlicher Sicht ist zu erwähnen, dass der TuS Celle zwar sportlich den Klassenerhalt in der 2.Bundeslia erreicht hat, sich aber aus finanziellen Gründen in die Regionalliga zurückzieht. Der VfL Westercelle als Zweiter der Landesliga startet nächstes Jahr in der Verbandsliga. Leider waren bei den Damen auf Bezirksebene insgesamt nur noch fünf Celler Mannschaften am Start. Hierbei erzielten der MTV Oldendorf (3.) und TTC Fanfarenzug Garßen (5.) in der Bezirksoberliga achtbare Erfolge.

 

Im Hinblick auf einen eventuellen Start der neuen Punktspielserie im September kann zum jetzigen Zeitpunkt keine verbindliche Aussage getroffen werden, so Wolfgang Schmitz.

Die fünf größten Landesverbände des DTTB, zu denen auch der TTVN gehört, haben eine Kommission gegründet, welche nach Prüfung darüber entscheidet, ob, wie und wann ggf. die neue Punktspielserie überhaupt gestartet werden kann. Ziemlich sicher scheint bislang allein die Aussage, dass voraussichtlich kein Doppel gespielt werden darf, so dass zumindest auf Kreisebene sämtliche je nach Spielsystem möglichen Einzelpaarungen in das Endergebnis einfließen würden.

Ferner wurde beschlossen, dass ein eventueller Rückzug einer Mannschaft in der kommenden Spielzeit wegen der Coronakrise kostenfrei ist. Zudem erhält die abgemeldete Mannschaft für das Folgejahr ein Startrecht in der darunterliegenden Spielklasse.

 

Nach den Neuwahlen setzt sich der Vorstand des TTKV Celle für die kommenden 2 Jahre wie folgt zusammen:

Wolfgang Schmitz (1.Vorsitzender)

Dr. Hans-Karl Haak (2.Vorsitzender)

Volkhard Troschke (Schatzmeister)

Conny Holste (Sportreferentin)

Ronny Quasdorf (Jugendreferent)

Helmut Kaufmann (Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Breitensport)

Referent für Schiedsrichterwesen: Der Posten, den bislang Axel Wunsch bekleidet hat, konnte leider nicht neu besetzt werden.

 

Der Kreispokal wurde ebenfalls im März abgebrochen. Die Vereinsvertreter sprechen sich während der Versammlung dafür aus, dass dieser Wettbewerb wegen der unsicheren Lage auch in der kommenden Spielserie für 1 Jahr ausgesetzt wird.

 

Die Austragung der Kreismeisterschaften, die im Vorfeld bereits an den ASV Adelheidsdorf vergeben wurden, ist ebenfalls noch vakant. Hierüber kann frühestens nach der Sommerpause entschieden werden.

 

 


26.06.20: Kreisverbandstag mit "Abstand"

Am 25. Juni fand, traditionsgemäß im TuS Celle Clubheim, der diesjährige Kreistag des TTKV Celle im Zeichen von Corona statt.
Die besonderen Umstände führten dazu, dass die Teilnehmer nur zu zweit an den Tischen saßen und sie sich im Eingangsbereich die Hände desinfizierten. Der Kreisverband hatte eine große Anzahl von Masken bereitgestellt und lud erstmals keine Gäste vom TTVN oder KSB ein, um die Gruppengröße nicht zu überschreiten.

 

Der Vorstand stellte sich fast komplett wieder zur Wahl und wurde, wen wundert es, einstimmig wiedergewählt. Als Sportreferentin wurde Conny Holste gewählt, die zusammen mit Jan-Henric Krause, Wolfgang Schmitz und Hans-Karl Haak den Sportausschuss bildet. Dem scheidenden Referenten für Schiedsrichterwesen, Axel Wunsch vom TuS Bergen, wurde für seine langjährige Tätigkeit für den TT-Kreisverband Celle herzlich gedankt. Ein Nachfolger konnte im Gremium nicht gefunden werden, sodass sein Vorstandsposten zunächst unbesetzt bleibt.

 

Der 1.Vorsitzende, Wolfgang Schmitz, machte deutlich, dass zum jetzigen Zeitpunkt eine Aussage zum Saisonstart und -verlauf nicht möglich ist. Sollte ab September wieder gespielt werden ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dies ohne Doppel erfolgt und alle Einzel durchgespielt werden. Zunächst laufen die Planungen wie sonst auch.

 

In diesem Zusammenhang beschloss der Kreistag, dass die Vertreter der Vereine bei den Spielplanbesprechungen auf Kreisebene sich genau zum angegebenen Zeitraum vor Ort einfinden, um unnötige Kontakte zu vermeiden. Der Vorschlag, die Besprechungen auf Kreisebene per Mail und Telefon abzuhalten, fand keine Mehrheit. In der Bezirksliga wird das beispielsweise anders sein.

 

Bei der Einteilung der Gruppen auf Kreisebene stellte sich heraus, dass die Kreisliga aufgrund einer zu geringen Anzahl von Mannschaften aufgefüllt werden muss. Dies hat auch Auswirkungen auf die unteren Klassen. Aus der Diskussion zur Problematik erwuchs der Beschluss,  dass ab der Saison 2021/22 für das Auffüllen von Gruppen die durchschnittlichen QTTR-Werte der Mannschaften aus der niedrigeren Klasse herangezogen werden.

Nächste Termine

für mehr Termine oben klicken



Neu: TT-Podcast


Quo Vadis TT?


Interessante Umfragen