01.07.20: NEUER VORSCHLAG zur Gruppeneinteilung auf Kreisebene

In ihrer gestrigen Mail an alle Abteilungsleiter offeriert Conny Holste einen neuen Vorschlag zur Gruppeneinteilung auf Kreisebene für die kommende Saison und teilt folgendes mit:

"WICHTIG UND SCHNELL reagieren, bitte auch entsprechend weiterleiten zu den Mannschaftsführern. Ich möchte dann zum WE die endgültigen Gruppen erstellen, so lange lasse ich die Meldungen der Spieler noch nicht in click-tt anzeigen.

 

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

da sich nun doch noch die Änderungswünsche von mehreren Vereinen vermehren, habe ich jetzt einen neuen Vorschlag, der jetzt allen Vereinen entgegen kommen sollte.

 

Ich nehme jetzt nun auch die „Corona“ mit zur Hilfe. Wir wissen alle nicht, wie es im Herbst aussehen wird. Deshalb jetzt mein Vorschlag für 43 Mannschaften:

KL mit 8 Mannschaften, KK – 5. KK (neu!!!) alles 6er  mit je 7 Mannschaften, 6. KK 4er mit 6 Mannschaften und die 7. KK 4er mit 5 Mannschaften – diese bleiben gleich.

>>> So haben alle Mannschaften in diesem Jahr gleich viele Spiele und man könnte dann doch einen Pokal ausspielen.

Ich hoffe, ihr werdet euch nun wiederfinden, das soll in diesem Jahr wirklich als Ausnahme gelten.

Ab Saison 21/22 wie abgestimmt:

Gruppensieger steigt auf und danach werden die Staffeln aufgefüllt, lt. Protokoll von 2015+2016. Die Gruppengrößen sollten dann wieder max 10 Mannschaften betragen."

 

Der Vorschlag liegt hier als PDF-Dokument vor.

Download
KL-5. KK 30.06.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.3 KB

20.08.20: Wie verläuft der Saisonstart?

Update 15.06.2020 - Deine Chance im Freiwilligendienst 2020/21

Lust auf einen Freiwilligendienst im Tischtennis?

 

Du hast Spaß am Tischtennis, möchtest dich nach der Schule zunächst beruflich orientieren 

und neue Erfahrungen in einem spannenden Aufgabengebiet sammeln? Dann bewirb dich jetzt!

 

Der Tischtennis-Verband Niedersachsen e.V. (TTVN) engagiert sich seit über siebzehn Jahren im Bereich der Freiwilligendienste und sucht junge Menschen, die ab 15. Juli 2020 in der Verbandsgeschäftsstelle sowie ab 1. August 2020 in niedersächsischen Vereinen für 12 Monate ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolvieren möchten. Ein Freiwilligendienst in der TTVN-Geschäftsstelle gibt dir die Möglichkeit, einen Einblick in die Organisations- und Ablaufstrukturen eines mittelgroßen Sportverbandes mit über 1.500 Vereinen und rund 80.000 Mitgliedern zu erhalten. Du begleitest 

Projekte in den Bereichen Trainerausbildung, Schulsport, Breitensport, Leistungssport sowie Vereinsservice. Ein FSJ oder BFD in Tischtennisvereinen/-abteilungen bietet dir ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in der Kinder- und Jugendarbeit. 

 

Nutz die Chance, dich persönlich weiterzuentwickeln und die eigenen Kompetenzen zu stärken. 

Während deines Freiwilligendienstes erwirbst du die Lizenz „C-Trainer Tischtennis“ oder „Vereinsmanager C“. Darüber hinaus erhältst du ein monatliches Taschengeld. Ein Freiwilligendienst im Sport bietet zahlreiche Vorteile!

Weitere Informationen mit den Ausschreibungen zu einer Stelle in einem verein oder der TTVN-Geschäftsstelle findest du hier.

Für Rückfragen steht dir TTVN-Mitarbeiter René Rammenstein (Tel.: 0511/98194-16, E-Mail: rammenstein@ttvn.de) gerne zur Verfügung.


30.05.20: Sporthallen ab 03.06.20 wieder offen

Ein eingeschränkter Sportbetrieb der Sportvereine ist ab Mittwoch, den 03.06.2020, in den kreiseigenen Sporthallen wieder möglich ist. Bei dem Sportbetrieb sind von euch als Sportverein entsprechende Maßnahmen zu beachten, die die Einhaltung der Verordnung des Landes Niedersachsen sicherstellen.


14.05.20: Aussetzung Individualspielbetrieb verlängert bis zum 15.7.


21.04.2020 TTVN-Infobrief zur Coronakrise an die Vereine und Abteilungen im TTVN

_

Liebe Damen und Herren,

nachdem wir im Anschluss an die Entscheidungen zum Abbruch der Saison im Mannschaftsspielbetrieb nun auch die Weichen im Einzelspielbetrieb gestellt haben, möchten wir euch noch ein paar weitere Informationen geben und erläutern.

Die durch die Coronapandemie entstandene Situation ist für uns alle schwierig und belastend. Ich möchte mich auch im Namen meiner Mitarbeiter*innen für die zahlreichen Rückmeldungen unserer Vereine und Abteilungen bedanken. Es gab die verschiedensten Lösungsansätze und zahlreiche Experten haben sich bundesweit sehr intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt. Natürlich war uns klar, dass die getroffenen Entscheidungen nicht überall auf positive Resonanz stoßen, häufig hatten diese innerhalb eines Vereins positive Auswirkungen auf die eine und negative auf eine andere Mannschaft. Es gab verständliche Kritik, der ein oder andere hat seinen Unmut geäußert, in wenigen Fällen leider auch respektlos und beleidigend. Doch wir haben es selten erlebt, dass wir so viele positive Rückmeldungen erhalten, dass uns großes Verständnis entgegengebracht wurde und wir von unseren Mitgliedern aufgemuntert wurden. Viele unserer Anrufer haben dabei deutlich gemacht, dass es aktuell wichtigere Themen als Auf- und Abstiegsfragen gibt.

Wir sind zuversichtlich, dass durch die in der vorigen Woche publizierte Härtefallregelung weitere Fälle im Sinne der betroffenen Vereine und Mannschaften gelöst werden können und für die Übrigen bleibt dann der Weg durch die Rechtsinstanzen.

Neben den spielbetriebsbezogenen Fragen beschäftigen uns viele weitere Themen und Fragen.

Wie sieht es mit den Finanzen aus?

Der Landessportbund Niedersachsen hat zum Thema Beiträge eine Information veröffentlicht, die hier nachgelesen werden kann. Er macht darin deutlich, dass sowohl die Beitragspflicht der Mitglieder an ihren Verein, als auch die der Vereine an ihren Verband unverändert fortbesteht. Der ein oder andere Verein könnte jedoch mittelfristig in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Hier gibt es erste Möglichkeiten zur Unterstützung durch die Lotto-Sportstiftung. Einzelne Kommunen haben entsprechende Unterstützungen ins Leben gerufen und auch das Land Niedersachsen diskutiert mit dem Landessportbund über einen Rettungsschirm für Vereine.

Was macht der TTVN mit seinem Personal?

Als Arbeitgeber machen wir uns intensiv Gedanken wie wir mit dem Thema umgehen und spielen verschiedene Szenarien durch. Die Geschäftsstelle ist immer besetzt und wir sind bestrebt, euch auch weiterhin als verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Solltet ihr uns mal telefonisch nicht erreichen sendet bitte eine E-Mail mit eurer Telefonnummer an info@ttvn.de. Wir rufen dann gerne zurück.

Sorgen machen wir uns auch über unsere nebenamtlichen Honorartrainer*innen und Referenten*innen. Da wir das Training in den Stützpunkten ebenso absagen mussten wie die Aus- und Fortbildungsmaßnahmen entfällt für sie analog zu den Trainer*innen in den Vereinen aktuell die Arbeitsgrundlage. Wir bemühen uns dies durch neue Onlineangebote ein klein wenig abzufedern.

Wie geht es weiter?

Niemand mag derzeit seriös beurteilen, ob und wann der Spielbetrieb der Saison 2020/21 wieder aufgenommen werden kann. Der DOSB hat am 14.4.2020 ein Positionspapier veröffentlicht, in dem er erste Überlegungen skizziert wie der Sportbetrieb allmählich wieder anlaufen könnte und was dabei zu berücksichtigen ist.

Wir dürfen uns da keine Illusionen machen, es wird eine große Unklarheit bleiben und darum müssen noch einige Zeit „auf Sicht fahren“. Und es macht natürlich nur dann Sinn, die Sporthallen wieder zu öffnen, wenn dies aus medizinisch epidemiologischer Sicht vertretbar ist.

Mit diesem Brief wollen wir euch ein paar Einblicke geben, in die Themen, die uns bewegen. Wir möchten euch bitten, gerne mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn euch etwas bewegt oder ihr Hilfe benötigt. Natürlich freuen wir uns auch über Infos zu gelungenen Aktionen aus den Tischtennisvereinen und –abteilungen, die Mut machen und Optimismus verbreiten.

Der Sportökonom Christoph Breuer von der Deutschen Sporthochschule hat jüngst in einem Interview gesagt: „Ich bin zuversichtlich, dass die Vereine einen Weg aus der Krise finden werden.“ Dem möchte ich mich gerne anschließen.

In diesem Sinne bleibt gesund und zuversichtlich!

Heinz Löwer


16.04.2020 Cellesche Zeitung - Diskussionen nach Saisonabsage


16.04.2020 Härtefallregelung im TTVN bezüglich Auf- und Abstieg in der Saison 2019/20 beschlossen 


16.04.2020 Gesamtentscheidung zur Wertung der Spielzeit 2019/20 


16.04.2020 Pressemitteilung des TTVN -Einzelspielbetrieb bis zum 31.5.2020 ausgesetzt


13.03.2020 Aussetzung des Trainings- und Spielbetriebs bis 18. April bzw. 17. April 2020


11.07.2019 - Vereinsstatistik TTKV Celle  2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Blick in die Vereinsstatistik des TTKV Celle (aus click-tt) offenbart, dass 84 Mannschaften im Erwachsenenbereich gerade einmal 25 im Nachwuchsbereich gegenüberstehen.

Wenn Du Informationen zu den Mannschaften einzelner Vereine suchst, folge dem Link.


Veranstaltung zur Förderung des Ehrenamtes im TTKV Celle am 17.5.2019 im TuS-Clubhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der TTKV  Celle möchte Euch ganz herzlich zu einer freiwilligen Beratung im Bereich des Engagementmanagements einladen.  Die Veranstaltung findet im  Clubhaus des TuS Celle, Nienburger Str. 28 (Raum in der oberen Etage) in 29225 Celle statt. 

 

Datum: 17. Mai 2019 

Beginn : 17.00 Uhr  

 

Die Veranstaltung ist eingebettet in das TTVN Projekt „Förderung des ehrenamtlichen Engagements im  Tischtennis-Verband Niedersachsen und wird vom Landessportbund Niedersachsen begleitet. Im ersten Beratungstermin  wollen wir  die Situation in unserem Kreisverband analysieren und schauen, ob 

wir die Rahmenbedingungen für ein ehrenamtliches Engagement in  Euren Vereinen und in der  Zukunft noch  attraktiver gestalten können. Wir wollen keine Posten verteilen, sondern gemeinsam mit 

Euch schauen, was brauchen WIR/IHR und wie gehen wir dieses Vorgehen gemeinsam an. 


07.11.2017:
Veröffentlichung von Artikeln im Tischtennismagazin für Niedersachsen

Komissarisch verantwortlicher Mitarbeiter für den Bezirk Lüneburg ist Dr. Hans-Karl Haak hans.karl.haak(ät)t-online.de.

Texte sollten nach folgenden Regeln übermittelt werden:
mehr...

 


22.03.2018: VfL Altenhagen und TuS Hohne-Spechtshorn wieder im TTVN

Mit Freude nimmt der TTKV Celle zur Kenntnis, dass der VfL Altenhagen seine Tischtennisabteilung unter Leitung von Detlef Pick und der TuS Hohne/Spechtshorn unter Leitung von Ingo Heinrich ihre TT-Abteilungen wiederbelebt haben.


19.03.2018:   TuS Celle sichert sich Aufstieg in die 2. Bundesliga


15.03.2018:   MKTT Schulung mit Schwerpunkt TTVN-Race am 10.04.2018 in Wietzendorf

Am 10. April 2018 findet in Wietzendorf für den HK und CE eine MKTT Schulung mit Schwerpunkt TTVN Race statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, allerdings können nur maximal 12 Teilnehmer mitmachen.

 

Anmeldungen sind über diesen Link möglich, dort stehen auch noch wichtige Informationen.


07.11.2017:
Veröffentlichung von Artikeln im Tischtennismagazin für Niedersachsen

Komissarisch verantwortlicher Mitarbeiter für den Bezirk Lüneburg ist Dr. Hans-Karl Haak hans.karl.haak(ät)t-online.de.

Texte sollten nach folgenden Regeln übermittelt werden:

1) Nur bearbeitbaren Text schicken (Word oder Open Office Text), keine PDF-Dateien

2)Fotos separat vom Text, z.B. als jpg mitsenden

3) Unter den Bericht wird der Name gesetzt und darunter die Namen der Bilddateien mit Textzeile, also wer ist von links nach rechts ggf. auf jedem Bild zu sehen. Nicht mehr als zwei bis drei Bilder.

4) Redaktionsschluss ist meist um den 20. des Vormonats. 

5)Es gibt keinen Anspruch auf Veröffentlichung. Hans-Karl leitet die Beiträge nur weiter, wobei erforderlichenfalls ggf. kleinere Umstellungen oder Korrekturen am Text vorgenommen werden.


27.06.2017 Bericht zum Kreistag und Protokoll vom Kreisjugendtag 2017 

Atueller Vorstandes des TTKV Celle (v.l.n.r.):

Helmut Kaufmann, 1.Vorsitzender Wolfgang Schmitz, Sven Harms, Dr. Hans-Karl Haak, Lukas Brinkop, Rolf Büsching, Volkhard Troschke, Axel Wunsch

 

Ein kurzer Bericht zum Kreistag. Kurz vorher fand der Kreisjugentag statt. Hier das komplette Protokoll mit vielen Informationen.


Seniorenturnier am 6.Mai 2017 in neuem Format

Wir haben um das Teilnehmerfeld zu erweitern und auch einmal gegen andere Spieler(innen) anzutreten, unsere Nachbarkreise,  den Heidekreis und den Kreis Uelzen,  ebenso eingeladen.

Neben dem sportlichen Wettkampf soll wie immer der Spaß und die Geselligkeit bei diesem Turnier im Vordergrund stehen.

Hier geht's zum Einladungsschreiben.

 

Update: Aufgrund der zu geringen Teilnehmerzahl musste das diesjährige Seniorenturnier leider abgesagt werden.


Dominik Blazek neuer Landesmeister 2016

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der C-Schüler errang Dominik Blazek vom VfL Westercelle souverän den Landesmeistertitel und beerbte damit Ben Ziesler (ebenfalls VfL Westercelle), der den Titel im Vorjahr nach Celle holte. mehr...


Neuer Spielmodus beim TTKV Celle im Nachwuchsbereich ab 2016/17

Auf dem Kreisjugendtag am 13.06.2016 wurden Veränderungen im Spielmodus beschlossen.
Es wird weiterhin nach dem Braunschweiger System gespielt. Das Spiel endet jedoch nicht nach dem 6.Punkt, sondern es wird durchgespielt. Ein Antreten mit nur 2 Spielern ist nicht zulässig. Es soll sich um eine Spielverlegung bemüht werden. Hierbei wird von einem Entgegenkommen aller Beteiligten ausgegangen.

Der Kreispokal wird nur noch an einem Tag ausgespielt werden. Zunächst in Gruppen und danach im K.O.-System. Die Vorgabe soll sich zukünftig auf den durchschnittlichen QTTR-Wert der Mannschaft beziehen, z.B. pro 50 QTTR-Punkte ein Punkt Vorgabe.

Die (Ab-)Meldungen für den Kreispokal folgen dann erst mit der Mannschaftsmeldung der Rückrunde.


Mitgliedergewinnung mit dem TTVN Schnuppermobil

Mitarbeiter des Vereins gestalten mit dem Teamer des Schnuppermobils einen Vormittag an einer ortsansässigen oder ortsnahen Schule mit Tischtennis. Nach dem gemeinsamen Aufbau in der Halle(z.B. in der ersten Schulstunde), besuchen die Kinder Klassen- oder Jahrgangsweise das Angebot in der Sporthalle. Der Einsatzzweck des TTVN-Schnuppermobils beschränkt sich ausschließlich auf eine Kooperationsveranstaltung zwischen Tischtennisverein und Schule (i.d.R. Grundschule).
Der Jugendreferent Lukas Brinkop hat Gelder für Schnuppermobileinsätze beantragt. Interessierte Vereine (Informationen oder Durchführungsinteresse) dürfen sich gerne bei ihm melden. Die Veranstaltung läuft an einem Vormittag zwischen Oktober und Feburar ab und es werden 2 Helfer an dem Tag benötigt. Kosten wären maximal 30€ für den Vormittag (eigentlich 75€), wenn es viele Einsätze werden, evtl. sogar kostenfrei für die Vereine (bis auf die (Wo-)Man-Power).
Weitere Informationen auf den Seiten des TTVN.


Juli 2015  - Trauer um Hartmut Bolay.

Wir trauern um unseren ehemaligen Staffelleiter Hartmut Bolay.

Hartmut  hat unvergessene jahrzehntelange wertvolle ehrenamtliche Arbeit als Staffelleiter für unseren Kreisverband geleistet.  Mit Hartmut verlieren wir einen lange Zeit aktiven und immer fairen Sportskameraden.
Wir werden ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten. Unser aller Mitgefühl gilt seiner Familie.

Tischtenniskreisverband Celle e.V. Der Vorstand


Juli 2015 - Trauer um unseren Ehrenvorsitzenden Alfred „Fritze“ Philipps

Der Tischtenniskreisverband Celle trauert um sein Ehrenmitglied  Alfred Philipps, der nach langer schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren verstarb. Der Kreisverband verliert mit „Fritze“ einen immer fairen Sportskameraden.

Alfred spielte  zunächst beim VfL Westercelle Fußball, eine schwere Verletzung zwang ihn jedoch, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen und nach einer anderen „Leibesübung“ Ausschau zu halten. Die fand er schließlich in der Tischtennisabteilung des VfL. Alfred übernahm bald die Jugendarbeit in der TT-Sparte dort  und bildete viele namhafte Spieler in Celle aus. Er spielte zunächst viele Jahre auf Bezirksebene und er war, solange es gesundheitlich ging,  im Kreis Celle auf Kreisebene als Spieler aktiv. Unterstützt wurde er dabei  von seiner Frau Irmgard, die heute noch aktiv Tischtennis spielt.  Disziplin war ihm wichtig, er war trotzdem ein sehr beliebter Übungsleiter, da er gleichzeitig ein väterlicher Freund war und nach Niederlagen nicht kritisierte, sondern anspornte, es beim nächstem Mal besser zu machen.  

1990 wechselte Alfred dann vom VfL Westercelle zum SV Altencelle und er engagierte sich bei seinem neuen Verein genauso, blieb aber seinem VfL Westercelle  als treues Mitglied verbunden. In unserem Kreisverband war Alfred viele Jahre Sportwart, bzw. Sportreferent, danach war er bis zum Jahre 2006 als Breitensportreferent für uns ehrenamtlich aktiv. Bei der  Betriebstischtennisgemeinschaft Celle (BTTG) ging er für die UHG Flugplatz Wietzenbruch an den Start. 


Alfred Philips (Foto: Martina Hancke)


Selbstverständlich übernahm er bei der BTTG ein Ehrenamt, als Sportwart hat er  für die BTTG Celle sehr viel bewegt und organisiert. Am 29.6.2006 wurde ihm für seine Verdienste um den TT-Sport beim Kreistag in Celle die Ehrenmitgliedschaft des TTKV Celle e.V. verliehen.  Wenn immer es ihm möglich war hat er unsere Kreistage und auch fast alle TT-Großveranstaltungen  im Kreis Celle besucht. Für Fritze war es selbstverständlich, wenn ich Unterstützung brauchte, dass er die Ärmel hochkrempelte und mithalf.  Im vergangenen Jahr durfte ich mit vielen TT-Freunden und seiner lieben Familie seinen 80. Geburtstag mitfeiern. Uns verband neben dem Tischtennissport und dem Interesse an jedem Sport auch die Freude am Fußball und da er Bayer Leverkusen sehr mochte, hat er bei mir gleich „offene Türen eingerannt“.  Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass er mit seiner Frau Irmgard 2013 die diamantene Hochzeit mit seiner Familie in Großenbrode feierte, ein wahrhaft stolzes Ereignis.


Wolfgang Schmitz


Highlight - Deutsche Meisterschaften in Celle

Am 25./26. April 2015 finden in Celle die nationalen deutschen TT-Meisterschaften der Jugend unter der Regie des VfL Westercelle statt. Aktualisierte Infos könnt ihr im Internet unter www.ndm.vfl-westercelle-tt.de verfolgen. Bitte gebt die Information an alle TT-Spieler(innen)in eurem Verein weiter. Der Besuch wird sich für jeden lohnen, zumal es in den nächsten Jahren mit ziemlicher  Sicherheit so eine hochkarätige Veranstaltung in Celle nicht mehr geben wird.